Chant des Alsaciens expulsés

Muss i denn, Muss i denn

Zum Elsaß hinaus, Ländlein hinaus

Und du, mein Schatz, bleibst hier?

Wenn i komm, wenn i komm

Wenn i wieder, wieder komm

Wieder, wieder komm

Geh ‘ich nie mehr fort von Dir!

Am grünen Rhein,

Am Wasgenstein

Warst du die schönste Heimat mein!

Auf dem Fleck, schmal Gepäck

Weg in der Nacht

Mein Sinn hängt an Dir!

All dein Trutz ist nur nutz an der Maas,

an der Ill, Maas an der Ill,

Lieber Hans im Schnackenloch!

All dein Hass ist ja,

Dass er nicht Weiß was er will:

Alemannisch bleibst du doch!

In deinen Leib das deutsche Blut

Einst mehr als trennt die die Wasserflut.

Wenn du einst wieder weinst

Nach den Schwestern im Reich,

Schwestern im Reich

Dann wird alles gut!

Übers Jahr, übers Jahr,

Übers Dreißig Jahr, hundert Jahr,

Komm ich wieder übern Rhein!

Bist du dann bis auf Thann

Das Ländlein noch

Dann soll die Hochzeit sein!

Dein Wesen treibt dich meinen zu,

Du weiß und rotes Ländlein du:

Schwartze Nacht, weißer Schnee

Rote Beeren im Laub

Beeren im Laub

Dann hat Europa Ruh!

Répondre

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Photo Google

Vous commentez à l'aide de votre compte Google. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s

Créez un site ou un blog sur WordPress.com

Retour en haut ↑

%d blogueurs aiment cette page :